Philosophie

Das vielfältige Beverage Portfolio wurde mit Leidenschaft und handwerklicher Exzellenz von Kim Weisswange kreiert. Die gebürtige Südafrikanerin und Wahl-Hamburgerin Kim Weisswange zählt zu den führenden Duft-Kreateurinnen unserer Zeit. Seit über 25 Jahren produziert sie Bestseller für namhafte Unternehmen. Berühmt wurde sie für ihre individuellen, maßgeschneiderten Düfte. Ihre Unique Perfumes werden als die Haute Couture der Düfte beschrieben. Weisswange Kundenliste liest sich wie das who-is-who international bekannter Persönlichkeiten.

Seit einigen Jahren destilliert und kreiert sie in ihrer Hamburger Manufaktur auch Gin und außergewöhnliche Erfrischungsgetränke. Diese fertigt sie genau so virtuos und gewissenhaft wie ihre Parfüms, da die Herstellungsprozesse sehr ähnlich sind.

Im Laufe der Zeit fühlte Kim Weisswange, dass sie ihre große schöpferische Begabung nicht nur für das kreieren von Düften konzentrieren wollte. Zur Demonstration der Natürlichkeit ihrer biologischen Parfüms, trank sie diese stark verdünnt auf einem Duftseminar. Dabei stellte sie fest, dass einige Parfüms nach Gin und einige nach anderen bekannten Spirituosen schmeckten. Bei diesem Schlüsselerlebnis entstand der Wunsch einen eignen Gin zu entwickeln. Gin gleicht im Aufbau einem Parfüm und besteht aus Kopf-, Herz- und Basisnote. Als Parfümeurin kennt sie wie kaum ein anderer,  unzählig viele Inhaltsstoffe, die für eine Gin Produktion in Frage kommen könnten. Nun hatte Kim Weisswange einen weiteren Bereich gefunden, wo sie ihre feine Nase zum Kreieren einbringen kann.

Weihnachten stand vor der Tür, und wie im jeden Jahr dachte sie darüber nach, was sie ihren besten Kunden schenken könnte. Schnell war die passende Geschenkidee gefunden: Gin. In ihrem Duftatelier hatte sie alles was sie brauchte, um diese Idee umzusetzen. Von den geeigneten Inhaltsstoffen, hochwertigen Neutralalkohol bis hin zum Destilliergerät. Ihre Kunden waren von dem Gin Präsent begeistert. Schnell hatte es sich herum gesprochen, dass sie nicht nur eine feine Nase sondern einen ebenso feinen Gaumen besitzt. So entstand als erstes der Dry Gin von Weisswange. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kim Weisswange noch nicht an die Vermarktung ihres Gins gedacht. Erst als ihre Kunden fragten ob, sie den Gin nachbestellen könnten, wurde aus ihrer Liebhaberei eine Premium Produktrange wie wir sie heute kennen.

Kim Weisswange: „Ich empfinde Gin als eine Art Parfüm. Denn wenn man es einmal nüchtern betrachtet, ist es nichts anderes als parfümierter Vodka. Viele trinken meine Parfums inzwischen gerne.“

small Gin inb